Kieferfehlstellungen Früherkennung bei Kindern Kieferorthopädische Behandlung bei Kindern

Kieferorthopädische Behandlung von Kindern

Mehr als die Hälfte aller Zahn- und Kieferfehlstellungen entstehen nach der Geburt. Ursachen hierfür sind z. B. ein Schnuller, verlängertes Daumenlutschen oder eingeschränkte obere Atemwege. Auch bei frühzeitigem Verlust eines Milchzahnes kann eine kieferorthopädische Behandlung schon im Alter von 4 Jahren angeraten sein.

Das Warten auf den Abschluss des Zahnwechsels, um die kieferorthopädische Behandlungszeit zu verkürzen, kann gravierende Nachteile für Ihr Kind beinhalten.

Im Alter von 10 Jahren sind bereits 90% des Oberkieferwachstums abgeschlossen und die Kiefergelenke in Form und Funktion weitgehend ausgebildet. Liegt eine Kieferfehlstellung vor können sich zu diesem Zeitpunkt bereits deutliche Asymmetrien ausbilden. Diese stören nicht selten wichtige Mundraumfunktionen und können einen ungünstigen Einfluss auf die Rückengesundheit ausüben.

Deshalb lassen Sie sich mit Ihrem Kind frühzeitig genug kieferorthopädisch beraten, um Ihrem Sprössling optimale Startchancen ins Leben zu ermöglichen. Unser einfühlsames Team hat viel Erfahrung im Umgang mit kleinen Patienten. Wir nehmen uns die erforderliche Zeit und beraten Sie gerne.

Ist eine kieferorthopädische Behandlung notwendig, ermitteln wir den optimalen Zeitpunkt, in dem wir die Zahn- und Kieferentwicklung bei Ihrem Kind halbjährlich beobachten.

Ästhetik

Schönheit und Funktion Was ist Schönheit? Die Beurteilungskriterien variieren von Land zu Land und Mensch zu ...

Gesundheit

Die kieferorthopädische Frühbehandlung Der Schlüssel für eine gesunde Mundraument- wicklung. Eine harmonische Mundraument ...

Karriere

Menschen mit einem strahlenden Lächeln Schöne, ästhetische Zähne werden oft
mit Erfolg, Vitalität und Attraktivität ...